Veranstaltungen


ONLINE Podiumsdiskussion: Was die Medizinethik dem Medizinrecht immer schon sagen wollte - und umgekehrt

Medizinethik und Medizinrecht befassen sich oft mit denselben Fragestellungen, wählen aber dann doch unterschiedliche Herangehensweisen an die Beantwortung dieser Fragen. Sie können sich daher oft sinnvoll ergänzen, manchmal entsteht in den beiden Disziplinen aber auch der Eindruck eines von Missverständnissen geprägten Spannungsverhältnisses. Das Institut für Ethik und Recht in der Medizin und das Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät möchten die Neubesetzung des Lehrstuhls für Medizinrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät zum Anlass nehmen, Vertreter*innen der beiden Disziplinen aus Wissenschaft und Praxis im Rahmen einer Podiumsdiskussion miteinander ins Gespräch zu bringen. Dabei soll die durchaus ernstgemeinte Frage des wechselseitigen Verhältnisses dennoch auch mit einem gewissen Augenzwinkern diskutiert werden, da ja auch das IERM ein Beispiel dafür ist, wie die beiden Disziplinen voneinander profitieren können.

Im Rahmen der Podiumsdiskussion werden Vertreter*innen aus den Disziplinen Medizinethik und Medizinrecht miteinander ins Gespräch kommen und ihre Perspektiven darlegen. Anschließend sind auch Sie herzlich eingeladen, Fragen zu stellen und aktiv mitzudiskutieren.

Termin: 25. Jänner 2021, 17 Uhr

Anmeldung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Teilnahmegebühren: Die Veranstaltung ist kostenlos!

Teilnahme (Zoom): Klicken Sie bitte hier, um an der Veranstaltung teilzunehmen.

Einladung


ONLINE Expertengespräch: Die COVID-19 Impfung für Gesundheitsberufe aus rechtlicher Perspektive

Im Zusammenhang mit der COVID-19 Impfung stellen sich zahlreiche rechtliche Fragen, insbesondere für Angehörige der Gesundheitsberufe bzw. für Institutionen im Gesundheits- und Pflegebereich:

Inwieweit kann man Mitarbeiter*innen verpflichten, sich impfen zu lassen? Welche Rechte haben Mitarbeiter*innen in diesem Zusammenhang? Wer übernimmt die Haftung, wenn im Zuge einer Impfung ein Schaden eintritt? Welche Schutzpflichten hat man als Gesundheitsdiensteanbieter gegen­über den Patient*innen und Mitarbeiter*innen?

Weitere Themen: Angehörige von Gesundheitsberufen als Impf­gegner*innen, Off-Label-Use des Impfstoffs

Expert*innen aus den Bereichen des Arbeits-, Dienst- und öffentlichen Rechts sowie Haftungsrechts werden die einzelnen rechtlichen Frage­stellungen diskutieren.

Termin: 27. Jänner 2021, 17 Uhr

Anmeldung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Teilnahmegebühren: Die Veranstaltung ist kostenlos!

Teilnahme (Zoom): Klicken Sie bitte hier, um an der Veranstaltung teilzunehmen.

Einladung


4. Interdisziplinäres Dialogforum "Mensch und Endlichkeit - Zwischen Emotionsroboter und Beziehungsarbeit: Die Technisierung der Begleitung und Pflege"

Termin: VERSCHIEBUNG voraussichtlich auf 15. - 17. Sept. 2021

Aufgrund der unvorhersehbaren Rahmenbedingungen in diesem Jahr wird die Veranstaltung auf September 2021 verschoben. Das exakte Datum folgt. 

Ort: Seminarzentrum Schloss Goldegg (Pongau/Salzburg)

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung unter: www.reglist24.com/goldegg2020

Programm

Die Entwicklung neuer Technologien für den Gesundheitsbereich werden Altern und Pflege in Zukunft grundsätzlich revolutionieren. Neben Vereinfachungen und Automatisierung mechanischer Aufgaben sind vor allem Veränderungen in Kommunikation und professioneller Beziehungsarbeit zu erwarten.


22. Workshop des Arbeitskreises "Medizin und Theologie" zum Thema "'Wer heilt, hat die Wahrheit?' Alternative Behandlungsmethoden und Wahrheitsansprüche in der Medizin"

Wissenschaftlicher Tagungsbeirat: Reiner Anselm, Julia Inthorn, Lukas Kaelin, Ulrich Körtner, Martina Schmidhuber  

Zeit: VERSCHOBEN auf 28.-29. Jänner 2022         

Ort: Seminarraum 'Alte Kapelle' des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin, Campus der Universität Wien (Altes AKH), Spitalgasse 2-4, Hof 2.8, 1090 Wien

Anmeldung: unter stefan.dinges@univie.ac.at
Anmeldung ist unbedingt erforderlich; Teilnahme nur nach Einladung!

Abstracts und Motivationsschreiben sind zu senden an:

Stefan Dinges                 
Institut für Ethik und Recht in der Medizin
Spitalgasse 2-4, Hof 2.8
A-1090 Wien
E-mail: stefan.dinges@univie.ac.at

Call for Abstracts